Der Fachmann rät, wie Fenster in Sonderformen am besten zu verschatten sind

Wir können die Raffstores so herstellen, dass sie in das Konzept eines unüblichen Gebäudes passen. Finden Sie heraus, wo eine kräftige Farbe der Lamellen und des Zubehörs passt oder wie Sie ein geklebtes Eckfenster am besten verschatten können. Wir fragten den Verkaufsmanager Lukáš Musil nach der Möglichkeit einer atypischen Außenverschattung.

Bei NEVA haben wir es häufig mit Bestellungen in Sonderfarben für Raffstores und Zubehör oder nicht standardmäßiger Befestigung zu tun. Bei einigen Aufträgen kommt dann alles zusammen. „Wir haben viele Raffstores für atypische Gebäude hergestellt. Zum Beispiel haben wir eine Lösung für Raffstores mit einer Aussparung für einen Unterzug oder Eckkonstruktionen in einem anderen Winkel als 90° gefunden. Wir versuchen stets, die Raffstores so weit wie möglich den Bedürfnissen des Bauherrn oder des Architekten anzupassen, müssen aber gleichzeitig die Gesetze der Physik respektieren“, bemerkt Lukáš Musil, Verkaufsmanager bei NEVA.

Sonderfarbe der Raffstores: sie belebt die Fassade des Gebäudes

Raffstores in leuchtenden Farben stellen wir meistens für große Bürogebäude her. Die wildesten Raffstores haben wir für Schulen und Kindergärten hergestellt. In der Farbigkeit können wir selbst die kühnsten Träume der Architekten erfüllen, in denen sie sich nicht an die Standard-Farbmusterkartehalten, sondern sich nach neuen Kombinationen sehnen. Sie passen die Raffstores den Fensterrahmen an oder streben im Gegenteil einen Kontrast zur Fassade an.

Zum Farbkontrast haben wir beim Universitätscampus der Masaryk-Universität in Brünn-Bohunice beigetragen. Für den Bau haben wir mehr als 840 Stück Raffstores des Typs C-80 in der Sonderfarbe Rot (RAL 4004), der Sonderfarbe Blau (RAL 5005) und in Standard-Silber 140H hergestellt. Die Fassade des Gebäudes ist eine Kombination aus hellem Ziegelrot, Edelstahl sowie Anthrazit, wobei die Dominante des Campus – der Haupteingang – scharlachrot ist.

Einige Flügel des Campus der Masaryk-Universität in Brünn werden von Raffstores in der Sonderfarbe Blau verschattet. (Quelle: www.okf.cz)

Unkonventionelle Ausführung in allen Parametern

Aufträge wie jener für das Krankenhaus im schwedischen Malmö sind in fast allen Parametern einzigartig. Für diesen Bau liefern wir Raffstores des Typs Z-90, bestehend aus:

  • Lamellen in Achatgrau,
  • Befestigungsmaterialien mit extremer Beständigkeit C4 bzw. A4, wenn es um Edelstahl geht (sie widerstehen aggressiver Korrosion und werden in Küsten- oder Industriegebieten verwendet),
  • aus lackierten, oberen Profile und ihren Haltern in silberner Spezialfarbe mit einem Hauch von Bronze,
  • Motorclips und Raffstorehalter für die Modulfassade in gleicher Farbe,
  • und Sondermotoren Geiger T90 mit hoher Wärmebeständigkeit von -20 °C bis 90 °C.

Zusätzlich werden die Raffstores direkt in der Fassade zwischen den Glasscheiben. montiert. „Einen so einzigartigen Auftrag erhalten wir ein- oder zweimal im Jahr. Die Verschattung des Krankenhauses in Malmö ist noch nicht abgeschlossen, wir liefern derzeit 825 Raffstores und die nächsten Etappen warten noch auf uns“, fügt Lukáš Musil von NEVA hinzu.

Die Raffstores im Krankenhaus Malmö in Achatgrau passen perfekt zum natürlichen Erscheinungsbild der Fassade.

Verschattung gebogener Fenster

Die Verschattung gebogener Fenster haben wir imFlow Building auf dem Prager Wenzelsplatz getestet. Wir haben Raffstores des Typs C-80 in Silber und Bronze verwendet.

„Fasáda budovy je předpínáná a skla oken jsou prohnutá podle jejího zakřivení. Každé prohnuté okno proto osazujeme několika kusy žaluzie s vedením v lanku, aby kopírovaly povrch, a zároveň nerušily vzhled a neomezovaly ve výhledu. Navíc jsme pro stavbu speciálně vyvinuli atypické vodicí profily”“

Lukáš Musil

obchodní manažer

In Zusammenarbeit mit unserem Partner Metalplast und dem Fassadenlieferanten Sipral haben wir Führungsprofile in Sonderausführung für das Flow Building in Prag entwickelt, die der Form des Fassadenprofils angepasst wurden.

Verschattung von Eckfenstern

Eckfenster sind heute der Trend. Sie leuchten den Raum aus und bieten einen tollen Blick in die Umgebung. „Wenn die Fenster in der Ecke durch einen Rahmen verbunden sind, befestigen wir daran unser spezielles Eckprofil. Dank dieser Lösung dringt an dieser Stelle kein Licht in den Raum“, erklärt Lukáš Musil.

Designgebäude werden jedoch häufig durch geklebte Eckfenster ergänzt, die in der Ecke nur durch eine schmale Zwei-Zentimeter-Fuge verbunden sind. In solchen Fällen beeinträchtigen wir die Wirkung des offenen Raums nicht, und wenn der Typ des Raffstores dies zulässt, führen wir ihn mit Litzen. „Ein Raffstore, der von einer Litze ohne Führungsprofile geführt wird, ist reiner im Design, jedoch hat er auch seine Nachteile. Beim Verdunkeln dringt zwischen den Lamellen Licht ein und außerdem wird die Windbeständigkeit vermindert“, fügt der Fachmann von NEVA hinzu.

Bei der Herstellung von Raffstores für eine Villa in Mähren verwendeten wir die NEVA-Ecklösung für Eckfenster mit einer Betonsäule.

Verschattung geneigter Fenster

Für die Verschattung von Fenstern mit einer maximalen Neigung von 15° bzgl. der Fassade stellen wir meist Lamellen des Typs Z und S her. Wir montieren sie mit speziellen Führungsstiften zu beiden Seiten.

Wenn der Winkel größer wäre, würden sich die Raffstores nicht automatisch absenken. Daher empfehlen wir sie überhaupt nicht für Dachfenster, bei denen der Widerstand so groß wäre, dass die Lamellen überhaupt nicht bewegt werden könnten.

Wenn Sie Ihr einzigartiges Haus verschatten möchten oder wenn Ihnen ungewöhnliche Lamellenfarben gefallen, wenden Sie sich an einen unserer Händler. Er zeigt Ihnen gern live die Möglichkeiten einer atypischen Verschattung.

Najít nejbližšího partnera NEVA

Autor

Jan Gajdoš

Jan Gajdoš arbeitet als Produktmanager. Als Absolvent des Studienfachs Bauwesen an der Mittleren Fachschule für technische Berufe in Prostějov kann er seine erworbenen Kenntnisse praktisch umsetzen. Bei NEVA ist er seit 2006 tätig und für die Einführung neuer Produktionsverfahren und die Weiterentwicklung der bestehenden Produktpalette zuständig.

Alle Artikel des Autors anzeigen

Newsletter anmelden