Die Lebensdauer von Raffstores wird hauptsächlich von der Qualität der Komponenten und der Montage beeinflusst

Raffstores haben eine Lebensdauer von mindestens zehn Jahren oder mehr, aber vieles hängt davon ab, aus welchen Komponenten sie hergestellt sind oder wie Sie sie als Eigentümer pflegen. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, was alles die Raffstores aushalten bzw. welche Komponenten den größten Einfluss auf ihre Lebensdauer haben.

Raffstores sind in der Regel aus hochwertigen Materialien gefertigt, denn sie müssen Wind, Regen, Schnee, sengende Sonne oder in Küstengebieten extrem salzhaltiger Luft standhalten. Ihre Lebensdauer ist meist auf Jahrzehnte ausgelegt.

Die Lebensdauer ist sogar durch eine technische Norm geregelt, nach der die langlebigsten Raffstores mindestens 10 000 Zyklen des Ein- und Ausfahrens überstehen müssen. Die Norm geht davon aus, dass Sie die Lamellen durchschnittlich 2x am Tag hoch- und herunterziehen – in diesem Falle müssen die Raffstores mindestens 13,5 Jahre halten.

Kritisch sind das Texband und die eingewalzte Dichtung an der Kante der Lamellen

Lassen Sie uns nun tiefer in die Konstruktion des Produkts eintauchen. Obwohl die außenliegenden Raffstores von robusten Lamellen dominiert werden, wird die Lebensdauer viel stärker von kleinen, oft unscheinbaren Bauteilen beeinflusst. Folgende Komponenten sind besonders kritisch:

  • die Führungsnippel,
  • die Leiterkordel, auf der die Lamellen liegen, und durch welche diese gekippt werden,
  • die Kugelkupplungen,
  • das Texband, das die Jalousien absenkt und heraufzieht,
  • die Öffnung, in dem sich das Texband bewegt,
  • das Material der eingewalzten Dichtung an der Kante der Lamellen
  • oder die Qualität der Motoren.

Führungsnippel oder Kugelkupplungen aus Metall halten länger als solche aus Kunststoff und erhöhen die Windbeständigkeit der Raffstores erheblich. Außerdem vertragen sie plötzliche Temperaturschwankungen besser und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass sie brechen.

Auch das Texband ist großen Belastungen ausgesetzt. Es führt durch alle Lamellen, hält die Unterleiste und das gesamte Gewicht des Pakets hängt an ihm. Es ist daher von Vorteil, wenn die Öffnungen für den Banddurchlauf in den Lamellen abgerundet oder ausgekleidet sind, damit das Band nicht unnötig an diesen reibt.

Bei NEVA verwenden wir aus diesem Grunde zum Beispiel ein strapazierfähiges Texband in einer überdurchschnittlichen Breite von 8 mm und eine mit Kevlar verstärkte Leiterkordel.

Wichtig ist auch die eingewalzte Gummidichtung an den Kanten der Lamellen, die der UV-Strahlung standhalten muss. Nach drei bis vier Jahren beginnen minderwertige Materialien zu verhärten und zu reißen, und es entstehen Risse oder Zähne am Rand der Lamellen, durch die das Licht hindurchscheint.

Fünf kaum wahrnehmbare Details, die gemeinsam zu einer längeren Lebensdauer der außenliegenden Raffstores beitragen: der eingenietete Führungsnippel aus Metall (1), das 8-mm-Texband (2), die mit Kevlar verstärkte Leiterkordel (3), der Metallhaken der Leiterkordel (4) und die abgerundeten Kanten der Öffnung für das Texband (5).

Wünschen Sie sich Motoren mit längerer Garantie

Die meisten Kunden bestellen Raffstores mit Motorsteuerung. Obwohl die Motoren großen Komfort bieten, ist es wichtig zu wissen, dass sie eine der häufigsten Ursachen für Reklamationen der Raffstores sind.

Ein guter Anhaltspunkt für die Auswahl von soliden Motoren ist die Garantiefrist und wir empfehlen mindestens eine fünfjährige Garantie. Diese bieten Firmen wie Somfy, Geiger oder Elero an, mit denen wir die besten Erfahrungen haben.

Von Billigmotoren (meist von rumänischen oder chinesischen Herstellern), deren Zuverlässigkeit gering ist und die von den meisten Herstellern von Raffstores gar nicht angeboten werden, raten wir hingegen ab.

Installation, Service und Pflege

Auch die Montage hat auf die Lebensdauer der Raffstores einen großen Einfluss. Der Einbau von Raffstores ist eine komplizierte Angelegenheit, bei der Millimeter und die Erfahrung des Monteurs eine wesentliche Rolle spielen. Wir empfehlen daher keine Selbstmontage und verweisen auf bewährte Montagefirmen. Unserer Erfahrung nach werden die meisten Ausfälle außenliegender Raffstores durch eine unsachgemäße Montage verursacht, und z. B. bei NEVA-Raffstores verlieren Sie bei Selbstmontage sogar die Garantie.

Vergessen Sie nicht, sich auch um die Raffstores zu kümmern – reinigen Sie sie regelmäßig und gewähren Sie ihnen einen professionellen Service. Mehr über die Pflege von Raffstores haben wir in diesem Artikel geschrieben.

Wenn es um die Pflege Ihrer Raffstores geht, ist es auch wichtig, sie keinen unnötigen Risiken auszusetzen, insbesondere nicht bei starkem Wind. Obwohl Raffstores bis zu einer Breite von einem Meter Windgeschwindigkeiten von bis zu 88 km/h standhalten können, nimmt dieser Wert mit zunehmender Größe ab. Daher ist es bei starkem Wind besser, die Raffstores hochzufahren, damit sie nicht beschädigt werden. Sofern Sie sie mit Windsensoren ausstatten, werden sie bei starkem Wind automatisch hochgezogen.

Die Montage von Raffstores ist kompliziert und wir empfehlen Ihnen, diese immer einer Montagefirma zu überlassen.

Technologisches Veralten kann die Lebensdauer begrenzen

Die Lebensdauer von Raffstores kann nicht nur durch ihren physischen Zustand begrenzt sein, sondern auch durch Veralten ihrer Technologie. Die Motoren haben zum Beispiel immer mehr Funktionen und Smart Homes sahen vor fünfzehn Jahren ganz anders aus als heute. Infolgedessen mögen manche Kunden die Raffstores als tauschreif empfinden, weil sie technologisch veraltet sind.

Der Austausch älterer Raffstorestypen mit kabelgebundener Steuerung und Motoren ohne Smart-Funktionen gegen moderne, in ein Smart Home integrierte Raffstores ist jedoch oft kompliziert und wird daher immer individuell beurteilt.

Sollte jedoch das größte Problem mit Ihren außenliegenden Raffstores darin bestehen, dass sie nicht mehr modern genug sind, ist dies der beste Beweis für ihre Qualität, Haltbarkeit und Langlebigkeit.

Raffstores erkunden


Autor

Miloslav Matoušek

Miloslav Matoušek arbeitet seit 2018 bei NEVA als Marketing-Manager. Nach seinem Studium an der Technischen Hochschule Prag stieg er in die Marketing-Branche ein. Seine ersten Berufserfahrungen sammelte er bei HANÁK NÁBYTEK und Student Agency. Um NEVA als Marke weiter zu entwickeln, setzt er langfristige Marketing- und Geschäftsziele.

Alle Artikel des Autors anzeigen

Newsletter anmelden